Videothek

DIE INSEMINATION (IUI)

Die Spermien werden direkt in die Gebärmutter eingebracht. Diese Methode verkürzt den Weg der Spermien erheblich: Sie nehmen quasi eine Abkürzung, so dass auch bei verminderter Spermienanzahl oder -beweglichkeit eine natürliche Befruchtung stattfinden kann.

DIE REAGENZGLASBEFRUCHTUNG (IVF – IN-VITRO-FERTILISATION)

Bei dieser Behandlung werden Ei- und Samenzelle außerhalb des Körpers zusammengebracht. Das Spermium dringt ohne weitere Hilfe in die Eizelle ein und löst die Befruchtung aus.

 

DIE REAGENZGLASBEFRUCHTUNG (ICSI – INTRACYTOPLASMATISCHE SPERMIENINJEKTION)

Bei der ICSI-Methode wird das Spermium direkt in jede Eizelle eingebracht.

Spermiogramm 

Obwohl es die Frau ist, die in einer Partnerschaft nicht schwanger wird, liegt die Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit genauso häufig beim männlichen (Ehe-)Partner. Es ist daher nötig das Sperma des Mannes auf Zeugungsfähigkeit zu untersuchen.
In unserer  Praxis steht für die Spermagewinnung ein eigener Spenderaum zur Verfügung, in den Sie sich diskret zurückziehen können. Sollte eine Spermagewinnung in der Praxis nicht möglich sein, kann sie selbstverständlich auch zu Hause erfolgen. Das Ejakulat muß dann in einem speziellen Behälter, den Sie von uns erhalten, in die Praxis transportiert werden.  Das Ejakulat wird nach Erhalt direkt von unseren erfahrenen Labormitarbeitern untersucht und nach WHO-Kriterien klassifiziert.

NORMALES SPERMIOGRAMM (NORMOZOOSPERMIE)

 

EINGESCHRÄNKTES SPERMIOGRAMM (OLIGOASTHENOTERATOZOOSPERMIE)