♂  Kryokonservierung von Spermien

 

Der Wunsch einmal eigene Kinder zu haben ist für viele Menschen wichtiger Bestandteil der Lebensplanung, die Erfüllung dieses Wunsches ein wichtiger Bestandteil einer glücklichen Biographie. Die Fruchtbarkeit des Mannes nimmt mit zunehmendem Alter ab und verschiedene Erkrankungen können die Zeugungsfähigkeit des Mannes beeinträchtigen.

Beim Mann ist die Kryokonservierung von Spermien ein weit verbreitetes Verfahren und kann aus verschiedenen Gründen sinnvoll sein:

  • Eine Krebserkrankung, eine Chemotherapie und/oder eine Bestrahlung können dazu führen, dass die Produktion von Samenzellen vollständig gestoppt oder stark vermindert wird.
  • Wenn die Samenqualität erheblich eingeschränkt ist und befürchtet werden muss, dass Anzahl und Beweglichkeit der Spermien weiter abnehmen werden.
  • Vor einer geplanten Sterilisation

Für betroffenen Männer ist es empfehlenswert eine oder mehrere Samenproben einzufrieren, um den Kinderwunsch auch noch zu einem späteren Zeitpunkt realisieren zu können.

 

Ablauf der Kryokonservierung von Spermien

    1. Gewinnung

Die Samenprobe wird unmittelbar vor der Kryokonservierung durch Masturbation gewonnen. In unserem Spenderaum besteht die Möglichkeit die Ejakulatgewinnung in Ruhe und diskret durchzuführen. Sollte Ihnen das nicht möglich sein, kann das Sperma auch von zu Hause mitgebracht werden. Allerdings nur in einem speziell hierfür vorgesehenen Probenbecher, die Übergabe muss dann persönlich erfolgen. Wichtig ist es dabei, die Empfehlungen zur Gewinnung von Sperma zu beachten. Voraussetzung ist außerdem die Testung auf eine Hepatitis und HIV-Erkrankung im Vorfeld. Nach Untersuchung der Probe wird entschieden, ob Anzahl und Beweglichkeit der Spermien im Ejakulat eine Kryokonservierung ermöglichen.


     2. Kryokonservierung

Bei ausreichender Qualität wird die Samenprobe mit einem Gefrierschutzmedium gemischt, in mehreren Halmen eingefroren und solange gelagert, bis der Kinderwunsch realisiert werden soll. Die Lagerung erfolgt bei -196 C in flüssigem Stickstoff.  Ist eine Verwendung der Spermien erst in fernerer Zukunft vorgesehen, werden diese in das Depot der Firma Air-Liquid in Krefeld überführt und dort sicher gelagert. Nach momentanem Stand der Wissenschaft, kann die Lagerung der Spermien für viele Jahre erfolgen, ohne dass hieraus ein erhöhtes Risiko für das zu zeugende Kind entsteht.


Kosten der Kryokonservierung von Spermien


♂  Kryokonservierung von Hodengewebe

 

Neben dem Einfrieren ejakulierter Spermien, besteht die Möglichkeit der Kryokonservierung von Hodengewebe, welches im Rahmen einer TESE (testikuläre Spermienextraktion) gewonnen wurde. Aus diesem Gewebe können oft in einem weiteren Schritt Spermien gewonnen werden, die dann im Rahmen einer ICSI-Therapie zur Befruchtung von Eizellen verwendet werden. Die Einlagerung von Hodengewebe kommt z.B. bei Patienten mit einem Verschluss des Samenleiters zum Einsatz. Gründe für einen solchen Verschluss können z.B. eine vorangegangene Sterilisation oder auch eine genetische Erkrankung sein.